Musiktherapie mit Kindern und ihr Bezug zur Früh Pädagogik

Durch das Online Seminar führt Sie unser Referent Prof. Dr. phil. Karsten Kiewitt. Er arbeitet als Professor für Inklusionspädagogik an der  Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam. In seiner Lehr- und Forschungstätigkeit strebt er an, ein inklusives Grundverständnis in pädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern zu fundieren.

 

„Wenn nun der Geist Gottes über Saul kam, so nahm David die Harfe und spielte; so erquickte sich Saul, und es ward besser mit ihm, und der böse Geist wich von ihm“ (1. Samuel 16, 14).
Dieser Bibelvers beinhaltet eine der frühesten Beschreibungen therapeutischen Musizierens. Er macht deutlich, was auch heute noch für die praxisorientierte Wissenschaftsdisziplin Musiktherapie gilt: Der gezielte Einsatz von Musik in einer therapeutischen Beziehung soll seelische, körperliche und geistige Gesundheit wiederherstellen, erhalten bzw. fördern. Musiktherapie initiiert und begleitet behutsam innere Wachstumsprozesse. Die Einbeziehung methodischer Ansätze in pädagogische Kontexte erweist sich gerade im Hinblick auf die kindliche Entwicklung als bedeutsam. Musik im therapeutischen Kontext bietet ressourcenorientierte Zugänge, sie ist ein vielfältiger Raum für Ausdruck und Symbolbildung und schafft Möglichkeiten der Kommunikation, auch ohne Sprache. Im Mittelpunkt dieses Online Seminars stehen Informationen über musiktherapeutische Ansätze mit Kindern und über Methoden für die pädagogische Arbeit in Kitas.