Elternbeitrag Mittagsverpflegung

Das Forum "Recht und Struktur" soll helfen Fragen zum Rahmen der Kindertagesbetreuung zu klären, Zusammenhänge aufzuzeigen, auf rechtliche Bestimmungen hinzuweisen und Lösungswege zu eröffnen.

Moderator: Detlef Diskowski

Doreen Lauenstein
Beiträge: 1
Registriert: 08.05.2018, 06:45

Elternbeitrag Mittagsverpflegung

Beitragvon Doreen Lauenstein » 08.05.2018, 07:37

Hallo,

als Elternvertreterin und Mitglied der Eltern-Projektgruppe "gesünderes Essen für unsere Kinder" in unserer Kita habe ich Fragen zur Gestaltung der Höhe des Elternbeitrages für die Mittagsverpflegung.

Derzeit zahlen wir als Eltern den von der Gemeinde vorgegebenen Betrag in Höhe von 33,50 Euro pro Kind/Monat. Dieser Betrag ist aber derzeit schon zu gering, um die Kosten für die Mittagsverpflegung zu decken. Darüber hinaus hat die Kita auch noch Kosten für die Vesper am Nachmittag, die nicht aus diesem Betrag gedeckt werden können.

Um die tatsächlich anfallenden Kosten allein für die Mittagsverpflegung decken zu können, müsste der Betrag um rund 10 Euro auf 43 Euro angehoben werden.
Die Kita hatte in der Vergangenheit bereits versucht mit der Gemeinde Einvernehmen herzustellen, aber der erhöhte Betrag für die Mittagsverpflegung musste wieder aufgehoben werden und das Geld den Eltern rückerstattet werden. Um kostendeckend die Mittagsverpflegung sicher zu stellen, müssten jedoch die Beiträge angehoben werden.

Wie ist dies machbar?

Darüber hinaus möchten wir als Eltern-Projektgruppe gern auf Bio-Verpflegung umstellen, so dass sich eine weitere Beitragssteigerung ergeben würde. Wir rechnen mit monatlichen Kosten für die Mittagsverpflegung insgesamt in Höhe von rund 60 Euro. Die Eltern der Kita sind damit auch einverstanden, was eine Umfrage ergeben hat.

Wie können wir Einvernehmen mit der Gemeinde herstellen?

Zudem muss die Beitragssatzung generell überarbeitet werden. Dies kann aus Kapazitätsgründen erst Ende diesen Jahres / Anfang nächsten Jahres erfolgen.

Kann die Erhöhung der Beiträge für die Mittagsverpflegung von der Überarbeitung der Beitragssatzung abgekoppelt werden? Wenn ja, wie müsste das erfolgen?

Vielen Dank vorab fĂĽr die Antworten.

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
Beiträge: 515
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Re: Elternbeitrag Mittagsverpflegung

Beitragvon Detlef Diskowski » 08.05.2018, 10:47

Doreen Lauenstein hat geschrieben:Derzeit zahlen wir als Eltern den von der Gemeinde vorgegebenen Betrag in Höhe von 33,50 Euro pro Kind/Monat. Dieser Betrag ist aber derzeit schon zu gering, um die Kosten für die Mittagsverpflegung zu decken.

Nach dem KitaG des Landes Brandenburg, BETEILIGEN sich Eltern an den Kosten des Mittagessens in Höhe der durchschnittlich ersparten Eigenaufwendungen. Auf diese, bundesweit fast einmalige KitaG-Regelung in Brandenburg, sind viele stolz. Es ist also vom Gesetzgeber garnicht vorgesehen, dass die Eltern mit ihrem Beitrag die Kosten des Mittagessens decken.

Doreen Lauenstein hat geschrieben:Darüber hinaus hat die Kita auch noch Kosten für die Vesper am Nachmittag, die nicht aus diesem Betrag gedeckt werden können.
Die sonstige Verpflegung geht in die allgemeinen Betriebskosten ein, an denen sich die Eltern mit ihrem Elternbeitrag BETEILIGEN.

Könnten Sie bitte vor diesem Hintergrund Ihre Frage noch einmal neu stellen. Ich vermute, es geht Ihnen eigentlich um die Zuschüsse der Gemeinde für den Kita-Betrieb, möchte aber nicht zu viel hineininterpretieren.
Es grĂĽĂźt freundlich
Detlef Diskowski


Zurück zu „Recht und Struktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste