Kita-Ausschss beiElterninitiative notwendig?

Austausch zu allen Angelegenheiten, bei denen die Trägerschaft von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung im Zentrum stehen.

Moderator: Detlef Diskowski

Marta
Beiträge: 1
Registriert: 20.02.2018, 10:57

Kita-Ausschss beiElterninitiative notwendig?

Beitragvon Marta » 20.02.2018, 11:30

Sehr geehrter Herr Diskowski,

wir sind eine Elterninitiative und demzufolge Träger einer Kindertagesstätte.
Bei uns ist nun die Frage aufgetaucht: Ist ein Kitaausschuss (den wir haben) zwingend notwendig, da der Vorstand aus Eltern und Mitarbeitern, die demzufolge auch Trägervertreter sind?
Die gesetzliche Grundlage besagt: "In jeder Einrichtung SOLL ein Kindertagesstätten-Ausschuß gebildet werden."
Ist SOLL gleich mit MUĂź zu verstehen?
In den Empfehlung zur Bildung eines Kita-Ausschusses heiĂźt es u.a.:
"Der Pflicht zur Bildung eines solchen Ausschusses liegt die Annahme zugrunde, dass der Bildungns- und Erziehungsauftrag der Kitanur im engem Zusammenwirken mit den Eltern und anderen Erziehungsberechtigten wirksam wahrgenommen werden kann. Ausnahmen sind denkbar.....usw"

Herzlichen Dank fĂĽr Ihre Antwort!
Nit freundlichen GrĂĽĂźen

Marta

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
Beiträge: 483
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Re: Kita-Ausschss beiElterninitiative notwendig?

Beitragvon Detlef Diskowski » 11.04.2018, 11:28

Sehr geehrte Marta,
entschuldigen Sie bitte die späte Antwort. Ich hatte Ihre Frage glatt übersehen :oops:
"SOLL" heiĂźt "MUSS im Regelfall"!
Wenn es also wichtige Gründe gibt abzuweichen, dann dürfen Sie das. Bei einer Elterninitiative wird das Zusammenwirken mit den Eltern zweifellos auf anderem Wege gewährleistet.
Es grĂĽĂźt freundlich
Detlef Diskowski


Zurück zu „Trägerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste