Tagung Handwerkszeuge - Lerngeschichten

Das Forum zu pädagogischen Fachthemen bietet einen Ort des Austauschs der raum- und zeitunabhängig von Fachkräften, Eltern, TrägervertreterInnen und der interessierten Fachöffentlichkeit genutzt werden kann. Fragen, Probleme, Lösungen, Informationen, Kritik und Lob zur Kindertagesbetreuung in Brandenburg haben hier einen Platz. Für das Ziel, den Kindern bestmögliche Entwicklungschancen zu eröffnen und dafür zu einer Partnerschaft aller am Erziehungsprozess Beteiligten beizutragen, sollen hier pädagogische Themen behandelt werden.

Moderator: Detlef Diskowski

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
Beiträge: 547
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Tagung Handwerkszeuge - Lerngeschichten

Beitragvon Detlef Diskowski » 23.11.2018, 14:57

Lerngeschichten – finde das Zauberhafte

In einer Lerngeschichte werden Lernschritte von Kindern als Prozess ihrer Entwicklung aufgeschrieben und mitgeteilt.
Dabei ist unser Blick auf die Leidenschaften und Stärken der Kinder gerichtet, auf ihre Interessen und Talente, auf ihre Fähigkeiten und ihr Können, auf alles was sich, auch auf der Wissensebene bei ihnen in kleinen Schritten entwickelt.
Dieser positive Blick ist für die Kinder sehr ermutigend und aufbauend. Er stärkt sie. Es ist schön ihre Neugier und die Lust auf weiteres Lernen zu erleben.
Lerngeschichten handeln von interessierter und ganz intensiver Auseinandersetzung mit anderen Menschen, mal von geheimnisvollen Orten oder von spannenden Dingen, von überraschenden Verläufen, bis hin zu Neuem und Unbekanntem, aber auch von Fragen, die offen bleiben und von überraschenden Problemlösungen.
Lerngeschichten erzählen davon, was Kinder ganz besonders gern tun, was sie glücklich macht, was sie leidenschaftlich und magisch anzieht. Sie fangen Stimmungen und Gefühle ein. Wir erleben die Freude der Kinder an Entdeckungen, ihr Glück über Freundschaften und ihre unbändige Begeisterungsfähigkeit.
Lerngeschichten zeigen den Enthusiasmus und den Eifer der Kinder, ihre Lust auf den neuen Tag. Wir erleben ihre Lernfreude, aber auch die Ernsthaftigkeit mit der sie an ihre selbstgewählten Aufgaben gehen.
Wir betrachten alle Facetten ihres Lernens sehr genau und überlegen wie wir sie dabei weiter unterstützen können.
Zwischen einzelnen Lerngeschichten zeigt sich oft ein roter Faden hinsichtlich bevorzugter Themen oder Lernstrategien. In den unterschiedlichen Tätigkeiten werden die Lerndispositionen deutlich sichtbar und können genau analysiert werden
Lerngeschichten machen das von und miteinander Lernen deutlich, zeigen wie eng Forschen und Lernen, aber auch Lehren miteinander verbunden sind. In magischen Momenten zeigt sich das Zauberhafte, das Lerngeschichten innewohnt.

Karin Henze
Weitere Materialien zum Workshop:
Henze - Das Memory.docx
(342.12 KiB) 7-mal heruntergeladen
Es grĂĽĂźt freundlich
Detlef Diskowski

Zurück zu „Pädagogik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste