»Erziehen lernt man nicht auf der Schulbank …«

Das Forum zu pädagogischen Fachthemen bietet einen Ort des Austauschs der raum- und zeitunabhängig von Fachkräften, Eltern, TrägervertreterInnen und der interessierten Fachöffentlichkeit genutzt werden kann. Fragen, Probleme, Lösungen, Informationen, Kritik und Lob zur Kindertagesbetreuung in Brandenburg haben hier einen Platz. Für das Ziel, den Kindern bestmögliche Entwicklungschancen zu eröffnen und dafür zu einer Partnerschaft aller am Erziehungsprozess Beteiligten beizutragen, sollen hier pädagogische Themen behandelt werden.

Moderator: Detlef Diskowski

Benutzeravatar
bkredaktion
Beiträge: 1
Registriert: 10.08.2016, 20:01

»Erziehen lernt man nicht auf der Schulbank …«

Beitragvon bkredaktion » 11.08.2016, 08:51

»Wie kann es sein, dass wir von individueller Bildungsplanung überzeugt sind, bei der Erzieherausbildung aber strikt auf Abschlüsse pochen?«, fragt sich Detlef Diskowski in einem Interview mit Betrifft KINDER zur Hauptsache von Heft 6/7-2016. Das Interview ist hier nachzulesen: http://www.betrifftkinder.eu/zeitschrift/betrifft-kinder/betrifft-kinder-2016/bk-06-07-2016/1776-erziehen-lernt-man-nicht-auf-der-schulbank.html
Angesprochen auf einen Zeitschriften-Beitrag von ihm mit dem Titel »Seiteneinsteiger – Notlösung oder Chance?« macht er deutlich, dass er dir Chancen des Seiteneinstiegs in die ErzieherInnentätigkeit und einer tätigkeitsbegleitenden Ausbildung deutlich betont:
Wir haben in Brandenburg durch die unpopuläre anteilige Anrechnung der tätigkeitsbegleitend Ausgebildeten auf die Personalausstattung eine erhebliche Ausweitung dieser Qualifizierungsform erreicht – was ich für einen großen Erfolg halte. Man lernt auch nicht Schwimmen auf dem Trockenen und Erziehen lernt man nicht auf der Schulbank.

Redaktion Betrifft:Kinder, verlag das netz

Zurück zu „Pädagogik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast