Mitwirkung von ErzieherInnen an einer Untersuchung zum Thema "Personalgewinnung"

Das Forum "Recht und Struktur" soll helfen Fragen zum Rahmen der Kindertagesbetreuung zu klären, Zusammenhänge aufzuzeigen, auf rechtliche Bestimmungen hinzuweisen und Lösungswege zu eröffnen.

Moderator: Detlef Diskowski

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
Beiträge: 612
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Mitwirkung von ErzieherInnen an einer Untersuchung zum Thema "Personalgewinnung"

Beitragvon Detlef Diskowski » 11.03.2019, 11:23

Gerne gebe ich die Anfragen der StudentInnen hier bekannt:

Von: Alina Trum <dasstudentischeprojekt@gmx.de>
Betreff: Personalgewinnung von Erzieherinnen und Erziehern
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind Studierende des Studiengangs „Allgemeine Verwaltung“ (4. Semester) der Hochschule für Polizei und Verwaltung in Mühlheim am Main (Hessen).
Im Rahmen des Teilmoduls „Das studentische Projekt“ möchten wir mit Ihrer Hilfe so viele Erzieherinnen und Erzieher wie möglich zum Thema „Personalgewinnung“ befragen.
Wir haben einen Fragebogen entwickelt, mit dem wir stichprobenartig herausfinden möchten, welche Angebote eines Arbeitgebers als besonders wichtig erachtet werden und wie sehr Sie mit den bereits eingerichteten Angeboten zufrieden sind.
Die Ergebnisse dieser Umfrage sollen dazu beitragen, in einem Forschungsbericht zu erörtern, welche Anreize ein Arbeitgeber noch setzen könnte, um offene Erzieherstellen attraktiver zu machen und somit deren Anzahl zu verringern. Der Bericht wird nach Abschluss der Forschungsarbeit veröffentlicht.
Um möglichst viele Rückmeldungen und so ein repräsentatives Umfrageergebnis zu erhalten, bitten wir Sie, diese Email an Ihre Mitglieder mit erzieherischer Tätigkeit in Kindertagesstätten, Kindergärten und Krippen weiterzuleiten.
Diese können an unserer Umfrage über folgenden Link teilnehmen:
https://www.soscisurvey.de/personalgewinnung2019/
Wir stellen sicher, dass bei Angabe der Daten volle Anonymität gewahrt wird und diese nur für studieninterne Zwecke verwendet werden. Eine Identifizierung von Personen anhand des Fragebogens ist nicht möglich.
Wir bedanken uns herzlich fĂĽr Ihre Mithilfe und UnterstĂĽtzung.
Mit freundlichen GrĂĽĂźen

Carolin Borst, Bianca Korn, Sabrina Merle, Louis MĂĽller, Alina Pfeifer, Anna-Lena Spahn, Alina Trum
Studierende a. d. Hochschule fĂĽr Polizei und Verwaltung in MĂĽhlheim a. M.
Es grĂĽĂźt freundlich
Detlef Diskowski

Zurück zu „Recht und Struktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste