Qualitätsmerkmal 2: Das Bild vom Kind als Kern der gemeinsamen Bildungsverantwortung

In den letzten Jahren hat sich vor dem Hintergrund der Forschungen aus der Entwicklungspsychologie, der Neurobiologie und der Lehr-Lernforschung und ebenso aus der Elementar-, Primar- und Sozialpädagogik ein verändertes Verständnis vom Kind als einem aktiven Konstrukteur seines Wissens und Könnens durchgesetzt. Ebenso unbestritten ist, dass Kinder einerseits Selbstbildungspotenziale im sozialen Miteinander entfalten, andererseits der Anregung, Unterstützung und Herausforderung bedürfen. Pädagogik soll dies sicherstellen, damit Kinder alle Chancen erhalten, ihr Leben kompetent und verantwortlich in der Gemeinschaft zu gestalten. Dabei wird berücksichtigt, dass Kinder verschieden sind und einen Anspruch auf die Achtung ihrer Individualität
und ihrer Persönlichkeitsrechte haben.

Moderatoren: Detlef Diskowski, Susanne Scheib, rogerprott, Ulrike Klevenz, Anna K. Ohm, Bettina Stobbe

  • Bekanntmachungen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

ZurĂĽck zur Foren-Ăśbersicht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Berechtigungen in diesem Forum

Sie dĂĽrfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂĽrfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.